Leicht gemacht…

..ist das Motto bei dieser tollen Idee hier.

Nein sie kommt nicht von mir….ich habe zwar ähnlich gedacht, aber anfangs die Variante mit dem DIN A5 Ordner und Klarsichtfolie gehabt. Aber das ist dann doch viel hin und her blättern und dann ist der Ordner zu schmall…also einfach nervig für mich.

Also habe ich mir ein Beispiel an der Conyy  genommen und meine Stanzen fleißig „einlaminiert“.

Bei mir ging es recht fix, habe ja noch nicht so viele Stanzen.
Stanzer nehmen und auf  Tonkarton stanzen, bei Wunsch noch beschriften, ab durch den Laminierer, Loch knipsen und mit Schlüsselring zusammen halten…fertig

Mal nebenbei, der Laminierer von Olympia ist klasse. Leise, schnell und für ganze 24€ wohl ein Schnäppchen :O)

Und jetzt kann ich dann viel schneller meine Stempel und die Stanzen kombinieren.

von meiner Vorlage im Ordner
oder direkt auf dem Hardcover von SU
Ich bin begeistert. Gerade jetzt wo die Bastelarbeiten für den Weihnachtsmarkt anstehen, erleichtert es mir die Arbeit. Und wenn dann der neue Katalog und der Winter-Mini von Stampin´ Up da ist….dann kann ich gleich laminieren und voller Eifer loslegen. Auf die neuen Stempel und Stanzen freue ich mich schon.
Also, ihr könnt mich gerne am zweiten Adventswochenende hier in Büchen auf dem Weihnachtsmarkt besuchen kommen :o)
Vielleicht habe ich ja noch ein lecker Schokolikör für Euch da……
Euch einen schönen Abend….ich werde mal die Rohlinge weiter stanzen und falzen *uffz*
Eure
Susanne

0 Replies to “Leicht gemacht…”

  1. Hallihallo Susanne, die Idee mit dem Laminieren ist grossartig. Darf ich die Idee und vielleicht ein Foto von Dir auf meinem Blog verlinken? Natürlich würde ich die Verlinkung zu Dir einfügen. Ich hantiere nämlich auch noch mit Klarsichthüllen herum und fand das immer ein wenig wabbelig und unpraktisch. 😉
    Liebe Grüsse, Ursina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*