Stempel selber machen

Ich habe mir die Reste von den Stempelgummi-Set genommen.

Das Gummi vom Kleber abgepullt, das Stück Stempelgummi abgeschnitten
und mit der „Herz an Herz“ Stanze von SU  meine eigenen Herz-Stempel ausgestanzt.

Dann noch auf EZ Mount geklebt

und ausgeschnitten

…fertig ist mein eigener Herz-Stempel, passend zu der Stanze.

links die 3 Herzen der Stanze  
 rechts 1 Herz von der Eulen-Stanze
und 1 Herz mit Bogen geschnittenes 

Da ich ja noch mehr brauche, habe ich das dann auch gleich mal mit den Mini-Motivlocher versucht.

Das hat super mit dem Hasen, Glücksklee und Mond geklappt…wofür ich diese noch brauche?
Keine Ahnung, aber wie heißt es so schön

You can never have too many Rubber Stamps

Und wenn ich in den Katalog oder in online Shops schaue…ja da finde ich immer ein „oh der ist ja süß-haben mag“. Wenn das Sparschwein nur immer voll wäre ;o)

Damit ihr noch mehr „Verwertung“ zu sehen bekommt, klickt mal *auf mein Post* – da habe ich noch etwas für Stempelräder :o)

Jetzt habe ich euch aber genug aufgehalten…oder?

Euch eine schöne ruhige Nacht…..ich mach dann noch ein klein wenig hier am Basteltisch…kann ja morgen ausschlafen.

Ganz liebe Grüße
Eure
Susanne

0 Replies to “Stempel selber machen”

  1. suuper idee sanne…*lob*… was man doch aus resten noch so alles machen kann u. die herzen kannste verkehrt herum auch gleich noch als eulenfüsschen nehmen..:)… ach ich liebe reste basteln… tüschi rüber schick, sanne*

  2. Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Hab mich sehr gefreut.

    Dein Blog ist auch ganz toll und die Idee mit den selber gemachten Stempel einfach nur genial. Danke für's Zeigen.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz!

  3. Liebe Susanne,
    diese „Verwertung“ ist ja wirklich klasse. Muss ich gleich mal ausprobieren. Und ja, wenn das liebe Sparschwein nur immer voll wäre, würden unsere Bastelzimmer wohl alle ganz anders aussehen.
    GLG
    Tascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*